KINOZYKLUS: BERLIN

EIN KINOZYKLUS ZU EHREN DER DEUTSCHEN HAUPTSTADT: BERLIN. 

VIER FILME, DIE DIR DEN ATEM RAUBEN WERDEN.

Der Himmel über Berlinoh boy grauer HintergrdundBerling Calling 2

IN DIESEM KINOZYKLUS LADEN WIR EUCH jeden montag um 19 uhr EIN, MIT UNS EINEN FILM ZUM THEMA BERLIN ZU SCHAUEN. 

Begleite uns auf eine Reise bis nach Berlin, wo jeder Film seinen Ursprung hat. Wir beginnen unseren Kinozyklus in diesem Monat mit dem renommierten Regisseur Wim Wenders und seinem Film “Der Himmel über Berlin”, welcher 1988 den Bundesfilmpreis, den Bayerischen Filmpreis und den Europäischen Filmpreis gewonnen hat. 1987 gewann Wenders bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes den Preis für die beste Regie. 1988 gewann er in São Paolo den Publikumspreis. Darüber hinaus wurde er für den César, den nationalen Filmpreis Frankreichs, als bester ausländischer Film nominiert.

Danach zeigen wir den Film “Oh Boy” vom Regisseur Jan Ole Gerster, der ebenfalls viele Preise im Jahr 2013 erhalten hat und in der deutschen Filmkultur nicht mehr wegzudenken ist. Eine Woche später ist die Tragikkomödie Berlin Calling aus dem Jahr 2008 an der Reihe, welche aus dem Leben des Technomusikers Martin Karow erzählt. Wir beenden den Kinozyklus Berlin mit dem Film „Lola rennt“ von 1998, bei welchem Tom Tykwer sowohl Regie geführt, als auch das Drehbuch geschrieben hat. Zu sehen sind die beiden Schauspieler Franka Potente und Moritz Bleibtreu. Die Geschichte fängt alle 20 Minuten neu an, aber mit einem anderen Ende, das von den Handlungen der beiden Schauspieler abhängt, wie beim Schmetterlingseffekt. Die Geschichte war ein sehr grosser Erfolg der deutschen Kinokassen und wir hoffen, dass er euch auch sehr gut gefallen wird.

VERBRINGE MIT UNS VIER UNVERGESSLICHE FILMNÄCHTE.